REZENSIONEN

Das Thema Rezension ist wirklich unglaublich schwer.

Lohnt es sich überhaupt noch Rezensionen zu schreiben / lesen? Sind Rezensionen überhaupt wichtig?

Und darf ich Kritik äußern?

Die Antwort ist JA ! Rezensionen sind wichtig. Was allerdings noch viel wichtiger ist, sind EHRLICHE Worte.

Leider liest man immer mehr und gefühlt überall den gleichen Scheiß. Die Angst, dass die Verlage einem keine Rezensionsexemplare mehr schicken, steht da leider sehr im Vordergrund.

Hier bekommst du ehrliche Rezensionen und manchmal kann es leider auch vorkommen, dass eine Rezension eben nicht positiv ausfällt. Selbstverständlich folgt darauf konstruktive Kritik und kein gehate.

Ich hoffe, du weißt, dass Bücher halt eben auch Geschmackssacke sind.

Ich wünsche dir viel Spaß und vielleicht findest du hier ja dein #jahreshighlight.

 

EXPERIMENTIER-SPASS FÜR DIE KLEINSTEN

von Christine Sinnwell-Backes und Timo Backes

-Rezensionsexemplar-

Für kleine Kinder ab 3 Jahren ist die Welt voll spannender Fragen. Die erstaunlichen Experimente in diesem Buch sollen ihre Neugierde wecken: Ob schwebende Eier, Pfeffer auf der Flucht, Rasierschaum-Regenwolken, Gummibärchen-Riesen oder Sprengbohnen - immer gibt es Verblüffendes zu tun und zu beobachten. Für die Experimente braucht es hauptsächlich Materialien, die bereits im Haushalt vorhanden sind. Die bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen werden durch kurze kindgerechte Erklärungen der Forscher-Eule ergänzt und durch Glossar und Bastelvorlagen im Anhang abgerundet.

Produktdetails

ISBN: 3809441538 
EAN: 9783809441533 
Empfohlen ab 3 Jahre. 
Originalausgabe. 
durchgehend farbige Abbildungen. 
17, 8 cm / 24, 5 cm / 1, 2 cm ( B/H/T ). 
Bassermann, Edition 
Preis : 7,99 €
26. Oktober 2020 – gebunden – 64 Seiten

"Von schwebenden Eiern und magischen Fischen" ...

Das Buch wurde von meiner Tochter Lea (6) mit voller Hingabe getestet. Ihre Beurteilung lautet wie folgt :

Mir hat es richtig spaß gemacht, alles nachzumachen. Der "Lavavulkan" (alias "Die Brausetabletten-Lavalampe") hat mir am Besten gefallen.

Mein Fazit als Mutter fällt da ganz ähnlich aus. Gerade in den Ferien, oder in der verrückten Lockdown-Zeit, ist das Buch eine tolle Inspiration um etwas frischen Wind in unseren Alltag zu bringen.

Was ich dazu sagen muss,  ist , dass unser "Arbeitsplatz" nicht so fototauglich wie im Buch war. Aber hey ..! Lea hatte sehr viel Spaß und die sauerei war auch gar nicht soooo groß ;) !

Die Anleitungen sind Schritt für Schritt erklärt und bildlich dargestellt, also super einfach umzusetzen. Ich als Mama mochte es gern, dass die "Forschereule" am Ende einiger Experimente noch einen "Forscherauftrag" erteilt hat.

So gab es zum Schluss nochmal ein paar zusätzliche "ooooh's" und "aaaaah's".

Das Buch wird auf jeden Fall als Geschenk für den Kindergarten unserer Kleinsten Tochter und für den ein oder anderen Schulfreund verschenkt werden.

Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar

 

JEDES JAHR IM JUNI -
LIA LOUIS

"Jedes Jahr im Juni" von Lia Louis // Rezensionsexemplar


Lia Louis hat mit Ihrem Roman offensichtlich einen "Internationalen Bestseller zum Valentinstag 2021" geschaffen. Wenn man dem Zitat auf dem Buch glauben schenken darf, ist "Dieses Buch einfach perfekt!" Ihr ahnt vielleicht schon, in welche Richtung meine Rezension geht. Sie wird nicht mit der Bewertung "perfekt" ausfallen.


Fangen wir doch mit dem schönen Cover und dem unpassenden Buchtitel an.

Der englische Titel "Dear Emmie Blue", passt so viel besser zum Inhalt und hätte entspannt mit "Liebe Emmie Blue" o.Ä ,umgesetzt werden können.

Der Titel passt hervorragend zum Klappentext, der Klappentext passt leider nicht optimal zum Buch. Also, ihr könnt es euch denken, der Titel , sowie der Klappentext passen, meiner Meinung nach, nicht zum Buch. Der englische Titel hätte so viel mehr Sinn und Freude bei uns Lesern ergeben.

Wie Ihr dem Klappentext entnehmen könnt, lässt Emmie Blue einen roten (!) Luftballon mit einer Karte und Ihrer E-mail Adresse in den Himmel steigen, die dann von Lucas gefunden wird. Daraufhin treffen die beiden sich jedes Jahr, allerdings auch dazwischen, am selben Ort. Ihr fragt euch jetzt bestimmt, warum ich hinter >>roten(!)<< ein Ausrufungszeichen gesetzt habe. Schaut euch doch nochmal kurz das Cover an, auch eine Sache die mich total nervt, weil dort nämlich ein gelber abgebildet ist. Pingelig ? Eventuell. Dennoch passt somit der Inhalt weder gut zum Klappentext, noch zum Titel, noch zum Cover. Und die Blumen? Die passen auch einfach nicht, ich erinnere mich an keine Blumen, die so präsent gewesen sind, dass sie auf das Cover gehören. Viele werden das wahrscheinlich als "kleinlich" bezeichnen, aber ich finde es schon wichtig, wenn das Cover zum Inhalt passt.


Der Anfang verläuft sehr schleppend. Böse Zungen, huch, ich bin ja eine, würden behaupten, dass der Anfang langweilig ist. Viele sinnlose Details werden beschrieben und benannt. Was mir allerdings zielich schwer gefallen ist, waren die Zeitsprünge in den einzelnen Sätzen. In einem Moment sind sie an Ort xy und im nächsten Satz sind sie in der Vergangenheit. Allerdings komplett aus dem Kontext gerissen und überhaupt nicht nötig für die aktuelle Situation. Das passiert leider oft. Sehr oft. Ständig.


In der Geschichte geht es nicht nur um Emmie und Lucas, sondern es geht auch um ihre Eltern. Ebenfalls eine Sache, die eigentlich nicht so ausschweifend und detailliert hätte beschrieben werden müssen.


Die Geschichte hätte so viel mehr sein können, als sie letztendlich war. So viel intensiver und packender. Leider geht der Charme der Geschichte an den vielen sinnlosen Details und Erzählungen verloren. Bei der Intensität der Emotionen ist es leider ähnlich. Die vielen zeitsprünge -sinnlos- machen leider die Emotionen zunichte.


Die drei Sterne gibt es also für die nette Idee und das versteckte Potential. Wahrscheilich ist es eines der Bücher, die man in der Originalsprache lesen muss

 

Abo-Formular

©2020 tea.between.pages. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now